Mein Motto des Jahres 2022: Zeit für Freude

Heike Brandl

Im letzten Jahr habe ich erstmals ein Motto für das Jahr gewählt. Das Motto hieß „Wachstum“ und es bezog sich auf mehrere berufliche Bereiche:

  • Ich wollte mehr Leser:innen für meinen Blog und mehr Abonnent:innen für meinen Newsletter gewinnen
  • Ich wollte mehr Kund:innen für Coaching, Seminare und Vorträge erreichen
  • Ich wollte mit neuen Aufgaben mich selbst weiter entwickeln, entfalten und daran wachsen
  • Ich wünschte mir außerdem, dass meine Klient:innen und Coachees mit ihrer Persönlichkeit weiter wachsen und ich sie im Wachstum begleiten darf

Vieles davon ging auf, vor allem was Leser:innen und Abonnent:innen betraf und auch mein persönliches Wachstum. Mehr Kund:innen habe ich jedoch nicht gewonnen. Das mag zum einen an Corona liegen, doch will ich es nicht allein darauf schieben. Sicher hat es auch noch etwas mit meiner Sichtbarkeit zu tun, meinen beiden bislang bestehenden Webseiten, meiner unklaren Positionierung. Ich habe bestimmt etliche Fehler im Business gemacht und bin dabei, manches zu analysieren, manches auch bereits zu bearbeiten. Fehler sind Helfer, las ich kürzlich. 

Wie ich zum Motto „Zeit für Freude“ kam

Das war relativ spontan und entstand beim Schreiben des Jahresrückblicks 2021. Ein Thema ist dabei nämlich „Was wartet 2022 auf mich?“ Ich merkte, dass ich da viele Themen auflistete, auf die ich mich richtig freue: neues Branding, neue Website, neu gestaltetes Arbeitszimmer, neue Kinder für die Heilpädagogik, neuer Elternkurs, aber auch Kunst, Konzerte und Kultur und schöne Familienfeste. Nach den teilweise eher trüben Corona-Jahren ist es nun wieder Zeit, bewusst die Freude in mein Leben zu holen. Denn: Jedes Wort wirkt! 

Was bedeutet „Zeit für Freude“ für mich

„Freude ist die Basis für ein positives Leben und Wohlergehen. Sie ist ein positives Gefühl des Glücklichseins und der Fröhlichkeit. Unsere emotionalen und seelischen Bedürfnisse werden befriedigt. Wenn wir Freude verspüren, geht es uns gut. Sowohl Intensität als auch die Form, in der die Freude zum Ausdruck gebracht wird, können stark variieren. So können wir uns innerlich freuen oder die Freude mit anderen teilen, in dem wir sie mit Gesten, Mimik oder Worten ausdrücken.“ steht im Werte-Lexikon der values-academy

Freude entsteht durch positive Emotionen und zwar auf Grund von schönen Erfahrungen, Erlebnissen und Erinnerungen. Diese will ich ganz bewusst wahrnehmen, innehalten, wenn ich sie spüre und mir im Gedächtnis speichern. Ich will mir Gelegenheiten dafür schaffen, mit Veranstaltungen auf die ich mich freue, beruflich und privat. Ich will mir Zeit gönnen für Frohsinn, Spaß, Vergnügen und für kulturellen Hochgenuss. Ich will mich für meine Arbeit begeistern und tiefe Befriedigung damit erleben. Ich will das kleine Glück wahrnehmen und die echte Zufriedenheit spüren.

„Zeit für Freude“ bedeutet auch zu prüfen, ob mir ein Angebot, ein Kurs, ein Buch, ein Mensch wirklich Freude bereitet oder vielmehr Energie raubt. Gleichzeitig heißt es natürlich nicht, alles was anstrengend oder lästig ist, einfach sein zu lassen. Es kann ja auch Zufriedenheit schenken, eine schwierige Situation, ein herausforderndes Gespräch ausgehalten oder gemeistert zu haben. Ich will einfach genau hinschauen und in mich spüren. Dabei geht es auch um eine Haltung: Wie gehe ich Pflichten und Aufgaben an? Manchmal stellt sich beim Tun die Freude ein. Das folgende alte Zitat verdeutlich das:

Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude. 
Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht. 
Ich handelte, und siehe, die Pflicht war Freude.“

Rabindranath Tagore

Wie wird sich mein Jahresmotto „Zeit für Freude“ auf mein Business auswirken?

„Zeit für Freude“ wird meinen Fokus ausrichten. Ich werde neue Projekte auf ihren inneren Wert prüfen und danach entscheiden. Mit der „Zeit für Freude“ im privaten Bereich werde ich Energie tanken und werde diese für beruflichen Einsatz nutzen. So wird sich eine Wechselwirkung ergeben. Ich bin sicher, die Freude an meiner Arbeit wird sich auch auf die Zusammenarbeit mit meinen Klient:innen und Kund:innen auswirken. Freude wirkt weiter, sie strahlt aus und wird tausendfach zu mir zurück kommen. 

Woran werde ich im Dezember 2022 merken, dass das Motto „Zeit für Freude“ für mich Realität geworden ist?

Ich werde im Dezember 2022 wieder einen Jahresrückblick schreiben. Dabei werde ich die Bilder des Jahres durchschauen und ich werde mich auf vielen Fotos fröhlich, strahlend, glücklich und zufrieden sehen. Ich werde mich begeistert an Ereignisse erinnern und freudvolle Erlebnisse Revue passieren lassen. Darauf freue ich mich schon heute. 

 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Persönliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.